Aktuell, HOHE LUFT
Kommentare 2

Was ist jetzt klug? HOHE LUFT 6/2020 ist da

Eine der größten Dummheiten ist es, sich selbst für klüger zu halten, als man tatsächlich ist. Das Perfide an dieser Art Selbsttäuschung ist, dass man sie besonders schwer durchschaut. Schließlich hält man sich dann ja meist auch für klug genug, die eigenen Fähigkeiten realistisch einzuschätzen. Die dümmsten Entscheidungen meines eigenen Lebens hatten mit Selbstüberschätzung zu tun. Mal wäre es klüger gewesen, mir von anderen helfen zu lassen. Mal scheiterte ich an Problemen, weil ich mich für derart klug hielt, dass ich sie auf die leichte Schulter nahm. Und in vielen Fällen hätte ich besser den Mund gehalten, als zu versuchen, etwas besonders Kluges zu sagen.

Im günstigen Fall lehrt einen das Leben irgendwann, dass man eben nicht so klug ist, wie man immer dachte. Dass man nicht immer den Durchblick hat. Dass es viel klügere Leute gibt – und dass es klug sein kann, auf solche Leute zu hören, mit ihnen zusammenzuarbeiten. Die meisten scheitern nicht einfach nur daran, dass sie zu dumm für eine bestimmte Aufgabe sind. Sie scheitern vielmehr, weil ihnen die nötige Klugheit fehlt, die eigene Beschränktheit zu erkennen.

In dieser Ausgabe (erscheint am 10.9.2020) beschäftigen wir uns mit der Frage, was jetzt »klug« ist. Wir verstehen diese Frage auch in einem selbstreflexiven Sinn. Wie Sie sehen werden, gibt es in diesem Heft, neu gestaltet von unserer fantastischen Artdirektorin Gabriele Dünwald, eine Reihe von Veränderungen, in die unser tolles Team einiges an Arbeit und Herzblut gesteckt hat. Die wichtigste ist, dass jede Ausgabe von HOHE LUFT ab nun ein Schwerpunktthema hat, das wir aus unterschiedlichen Perspektiven behandeln. In unserem eigenen Nachdenken über Klugheit sind wir zu der Einsicht gekommen, dass die philosophische Perspektive allein nicht genügt. Wenn wir heute »klug« handeln oder entscheiden wollen, brauchen wir auch viele andere Blickwinkel, Erfahrungen, Inspirationen aus verschiedenen Disziplinen und Lebensbereichen. Wir brauchen ein lebendiges Nachdenken, das Hirn und Herz vereint.

Einige Themen der neuen Ausgabe: Richard David Precht über die Klugheit der KI. Dekadenz. Die neuen Väter. War Kant ein Rassist? Leben und Denken des Karl Jaspers. Was ist Geschlechtlichkeit?

Ich wünsche Ihnen eine interessante Entdeckungsreise in unserem Heft.
Herzlich,
Ihr Thomas Vašek
____________________________________________
Wie finden Sie die Veränderungen in HOHE LUFT?
Bitte schreiben Sie uns unter info@hoheluft-magazin.de
Hier können Sie das aktuelle Heft sowie Abos und ältere Ausgaben versandkostenfrei bestellen.

2 Kommentare

  1. Christa Csok sagt

    “ Einzelhefte versandkostenfrei nach Hause liefern“

    so steht es geschrieben, leider scheint das nicht zu funktionieren.

    Ich möchte HoheLuft 6/20 als Einzelhef bestellen und bin gescheitert.
    Das Heft ist nicht hinterlegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.