Alle Artikel mit dem Schlagwort: Ironie

Wer sind wir? Ausgabe 5/2016 ist da!

Wir sind wir! Wer sind wir? Sind wir wer? Und wenn nicht, was dann? Das »Wir« ist ein bemerkenswertes Konstrukt: Es zieht sich durch unsere Gesellschaft wie ein durchsichtiges Band, es entsteht ganz plötzlich, auch unter Fremden und kann genau so schnell wieder vergehen. Was ist dieses »Wir«, woher kommt es und was bedeutet es für unser Zusammenleben? Und was macht ein gutes »Wir« aus? Um diese Fragen dreht sich die neue Titelgeschichte. Um Gemeinschaft geht es auch im Schwerpunkt, den wir dieses Mal der Demokratie, ihrer Geschichte, Ideale und Gegner widmen. Weitere Themen: Der Philosoph Carlos Fraenkel spricht über Macht und Grenzen des philosophischen Diskurses. Was ist Ironie? Transsexualität. Du bist, was du erlebst. Typologie der Störenfriede. Die flüchtige Gelegenheit. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen! Hier finden Sie das Inhaltsverzeichnis. Hier geht’s lang zur versandkostenfreien Heftbestellung.  

HOHE LUFTpost – Trump und Sarkasmus

HOHE LUFTpost vom 19.08.2016: Trump und Sarkasmus Ich muss noch mal auf Donald Trump zurückkommen, den erstaunlichen Präsidentschaftskandidaten der amerikanischen Republikaner. Letzte Woche sagte er in einer Rede den Satz: »Präsident Obama ist der Gründer von ISIS.« Diese Aussage ist natürlich absurd – was nicht überraschend ist bei Trump. Überraschend ist allerdings, dass der sonst so beharrliche Trump später zurückruderte: »Offensichtlich war das Sarkasmus«, verteidigte er sich. Nur Trump selbst weiß, wie er es wirklich gemeint hatte. Aus anderer Perspektive jedoch war der Sarkasmus nicht zu erkennen. Sarkasmus und Ironie sind nur erkennbar auf einem Hintergrund solider, glaubwürdiger Aussagen – und der fehlt bei Trump. – Tobias Hürter