Aktuell, Heftartikel, HOHE LUFT, Leseprobe, Netz
Kommentare 3

Nerven Internet-Debatten? Pro & Contra

Das Netz verändert unsere Diskussionskultur von Grund auf. Rasend schnell werden dort Themen aufgegriffen, verhandelt und bewertet, jeder kann mitmachen – egal, ob er etwas zu sagen hat oder nicht. Vergiftet das den Diskurs? 

Ja, meint HOHE LUFT-Chefredakteur Thomas Vašek.
Wenn alle gleichzeitig reden, ist kein Gespräch mehr möglich.

Nein, sagt HOHE LUFT-Redakteurin Greta Lührs.
Diese Debatten müssen sein, wenn man Demokratie ernst nehmen will.

Hier finden Sie die Pro & Contra-Meinungen aus dem aktuellen Heft (04/16 »Die Zeit ist knapp«) in voller Länge.

Was halten Sie von Netz-Debatten? Wir freuen uns auf Ihre Meinungen!

3 Kommentare

  1. Da schwierige bei den Netz-Debatten ist oft, dass die Menschenrecht debattieren. Zumeist werden persönliche Meinungen kund getan, die oftmals nicht reflektiert sind – oder ab dem 4ten Kommentar auch nichts mehr mit dem ursprünglichen Thema zu tun haben. Ein online-debattier-Kultur muss sich wohl erst noch entwickeln. Jedoch scheint mir dies besonders schwierig, da es an guten Beispielen fehlt. Schaue ich mir aktuelle TV-Talkshows an – dann lebe ich dort selten ein gutes Gespräch/Diskussion. Das durchbringen des jeweils eigenen Standpunktes/Message erinnert mich oft an ein Rugby-Spiel.
    Da tut es gut – „Auge in Auge“ an einem Tisch erst einmal zu „üben“ 🙂

    • Matthis sagt

      Ich stimme Pia voll und ganz zu. Widersprechen möchte ich nicht, diese würde die Absurdität der im Netzt gestellten Frage nach zu unsere Meinung über nervige Netzdebatten gar zu offensichtlich machen 🙂
      Doch zurück zum Thema: Diese Plattformen werden oft in einem Stil bespielt, der weit weg ist von produktiver Gesprächskultur. Das ist Social Media vom Feinsten – erleben, konsumieren, kommentieren – ohne das Ziel oder die Verplichtung, dabei etwas zu entwickeln. Machen wir einen Selbstversuch: Quatschen wir die Leute doch einmal in der Bahn so an, wie es an vielen Stellen im Netz passiert. Wir ahnen bereits … wir könnten etwas erleben. Herzlichst grüßend, ein Zustimmer

  2. Auch wenn es keiner mehr lesen wird, möchte ich noch was zu dieser Frage schreiben. Seit dem ich dieses Pro & Contra gelesen habe frage ich mich nämlich, was hier überhaupt gemeint ist. Das geht schon mit den Begriffen Debatte und Diskussion los – ist das das selbe? Und ist jeder Streit eine Debatte oder eine Diskussion?

    Ein Abgrenzungsversuch: Bei Debatten und Diskussionen hören die Leute einander zu. Bei der Diskussion, weil sie zu einem gemeinsamen Ergebnis kommen wollen (entweder zu einer neuen Lösung, zu einem Konsens, oder man will den anderen „überzeugen“). Bei der Debatte geht es eigentlich darum, den eigenen Standpunkt möglichst klar zu machen, ihn deutlich von anderen Standpunkten abzugrenzen.

    In beiden Fällen ist es gut, den anderen zuzuhören, weil man aus dem, was die anderen sagen, seine eigenen Argumente schärfen kann usw.

    Ich führe im Internet, vor allem bei Facebook, ganz wunderbare Debatten. Diskussionen sind kaum mal möglich, da wir uns viel zu wenig kennen, um gemeinsame Ziele zu haben. Daran ist nicht nervig. Natürlich erfordert das Übung, und auch Ausgrenzung von Leuten, die nicht debattieren wollen. Manchmal reicht ignorieren, manchmal muss man Leute auch auffordern, zu schweigen. Es gibt weitere technische Mittel, Debatten auf die einzugrenzen, die wirklich mitmachen wollen. Manchmal muss man auch einsehen, dass es Orte im Netz (Seiten bei Facebook) gibt, auf denen debattieren und diskutieren nicht möglich ist.

    Mit ein bisschen Übung kann man auf Facebook sehr gute Debatten hinbekommen.

    Neben den Debatten und Diskussionen gibt es den Streit. Da geht es nicht um Argumente, da hört man einander nicht zu, da schreit man sich nur an und wirft sich Beschimpfungen an den Kopf. Das nervt natürlich den, der debattieren will. Da muss man dann – wie in der Kneipe oder beim Familientreffen, einfach mal woanders zuhören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.