Aktuell, HOHE LUFT, HOHE LUFTpost
Schreibe einen Kommentar

HOHE LUFTpost – Gleich und gleich

HOHE LUFTpost vom 29.05.15: Gleich und gleich

Die Iren haben sich per Volksentscheid für eine vollständige rechtliche Gleichstellung homo- sexueller Paare ausgesprochen – inklusive Ehe. 62 Prozent stimmten dafür, und das in einem stockkatholischen Land.

Nach traditionellem Verständnis ist die Ehe eine Verbindung zwischen Mann und Frau zum Zweck der Fortpflanzung. Aber Traditionen verlaufen sich. Die Bedeutung von Begriffen verändert sich. Ein Telefon war früher ein elektrischer Fernsprech-Apparat mit Lautsprecher, Mikrofon und Kabel. Heute ist es ein funkvernetzter Kleincomputer für die Jackentasche. Die Technik schreitet voran. Und die Gesellschaft entwickelt sich. Familie, Arbeit, Regierung – wer diese Begriffe noch so versteht wie vor hundert Jahren, der hat was verschlafen. Ebenso bei der Ehe. Heute gibt es auch in traditionsbewussten Dörfern keine Ermahnung vom Pfarrer mehr, wenn in einer jungen Ehe mal ein Jahr lang kein neues Kind kommt.
In Irland war Homosexualität bis 1993 strafbar. Nun soll sie also Verfassungsrang bekommen. Das ist kein Widerspruch, sondern Wandel. Auch Deutschland wäre bereit dafür. Das Grundgesetz schützt die Ehe, definiert sie aber nicht. Was wir als Ehe verstehen, bleibt uns überlassen.

– Tobias Hürter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.