Schlagwort: Die neue HOHE LUFT


Wie gut ist Mitgefühl? Ausgabe 3/2016 ist da

 

HL316_01_cover_RGBmitrahmenEmpathie wird heute oft als Allheilmittel oder moralische Überinstanz gehandelt. Wir klären, was es eigentlich bedeutet, sich in die Lage eines anderen hineinzuversetzen, und wieso Empathie eine Grundvoraussetzung unseres Zusammenlebens ist.

Obwohl sie ihren Namen dem großen Denker verdanken, der nach ihnen kam, haben die Vorsokratiker einen nicht unerheblichen Beitrag zur abendländischen Philosophie geleistet. Um die »ersten Philosophen« wie Pythagoras, Thales und Heraklit geht es darum im neuen Schwerpunkt.

Weitere Themen: Was uns an Krimis fasziniert, Gott und seine Geschichte, Fokus: Vernetzung, Der englische Philosoph Timothy Williamson über Wissen und Wahrheit, Pessimismus vs. Optimismus, Emerson und das Selbstvertrauen.

Außerdem: Der russische Nationalist Alexander Dugin nutzt die rechten Theoretiker Martin Heidegger und Julius Evola als Basis für ein neo-faschistisches politisches Programm. Eine detaillierte Darstellung finden Sie in Kürze auf dieser Seite.

Zum Inhaltsverzeichnis geht es hier entlang.

Hier können Sie das neue Heft sowie ältere Ausgaben versandkostenfrei bestellen.

Sie möchten HOHE LUFT abonnieren oder ein Abo verschenken? Nur für kurze Zeit bekommen Sie jetzt ein farbenfrohes Reclam-Notizheft gratis dazu. Klick zur Osteraktion.

Kommentieren

Wie man sich richtig entscheidet

Ja? Nein? Vielleicht? Ausgabe 2/16 ist da!

HL_0216_WebsiteNie zuvor hatten wir mehr Möglichkeiten als heute – doch wie soll man angesichts dieses Überangebotes die richtige Wahl treffen? Was gutes Entscheiden ausmacht erfahren Sie in unserer neuen Titelgeschichte.

Die Frankfurter Schule ist eine der einflussreichsten Theorieströmungen der Neuzeit und prägt den Diskurs in Philosophie und Soziologie bereits seit drei Generationen. Den Schwerpunkt widmen wir darum dieses Mal den kritischen Denkern in der Tradition von Max Horkheimer und Theodor W. Adorno.
Weitere Themen: Wie moralisch müssen Ethiker sein? Fünf Thesen zur Pubertät. Ein Lob des Stadtlebens. Die Rhetorik der Hassredner. Ansichten eines Geisteskranken. Und die Philosophin Mirjam Schaub im Gespräch über Radikalität und Popkultur.

Wir wünschen viel Freude beim Lesen!

Hier können Sie das neue Heft versandkostenfrei bestellen.

Kommentieren (3)

WAS BRINGT ERFOLG? – DAS NEUE HEFT IST DA!

Wer Leistung bringt, wird Erfolg haben?

 

– Diese Rechnung ging früher auf. Heute unterliegt Erfolg zunehmend zufälligen Kriterien und nicht immer ist erfolgreich, wem es gebührt. Darum unterziehen wir den Erfolgsbegriff in unserer neuen Ausgabe einer Prüfung und schlagen eine Alternative vor.

Außerdem im Heft: Der Wiener Philosoph Armen Avanessian spricht im Interview über seine Theorie des spekulativen Realismus und die Notwendigkeit, die Gegenwart aus der Zukunft zu denken.

 

– Weitere Themen:

  • Die Philosophie-Giganten Platon und Aristoteles
  • Der Sinn vom Scheitern
  • Was heißt Flucht?
  • Niklas Luhmann im Porträt
  • Mehr Romantik!
  • Im Fokus: Giulio Iacchetti über Qualität
Kommentieren (3)

»Wofür es sich zu kämpfen lohnt« – das neue Heft ist da!

Wir feiern Jubiläum: die 20. HOHE LUFT ist ab 21.05. im Handel erhältlich. Zur Feier des Tages erscheint HOHE LUFT das zweite Mal mit Sonderbeilage.
Blog_neu_0415Gelassenheit gilt vielen als Tugend – nicht nur die antiken Stoiker sprachen sich dagegen aus, sich von äußeren Einflüssen aus der Ruhe bringen zu lassen. Wir glauben hingegen, dass es Dinge gibt, die es wert sind, dass wir für sie kämpfen. Wieso wir uns mit Leidenschaft dafür einsetzen sollten, was uns wirklich wichtig ist, lesen Sie in der Titelgeschichte der neuen Ausgabe 04/15.
Mit dem neuen Heft erscheint auch unsere zweite HOHE LUFT Spezial-Beilage, diese Mal rund um das Thema »Verantwortung«Was bedeutet es, Verantwortung zu tragen? Wer ist wem gegenüber verantwortlich? Welche Verantwortung haben Unternehmen? Wo endet die Verantwortung? Diesen und anderen Fragen gehen wir in dem 44-seitigen Spezial auf den Grund. Weitere Themen der neuen Ausgabe: ein Pathologe kritisiert die moderne Hochleistungsmedizin. Was ist das Böse? Was nach dem Tod bleibt. Der britische Philosoph John Gray im Interview über Freiheit. Was ist eine Täuschung, Martin SuterGadamer unplugged. Und dieses Mal im Fokus: Mobilität in Zeiten des Internets.
Hier können Sie das neue Heft ganz bequem und versandkostenfrei bestellen. Wir freuen uns auf Ihr Feedback!
Kommentieren (1)