Aktuell, HOHE LUFT
Kommentare 1

Der deutsche Autismus. Heft 6/2017 ist da!

Warum wir das Automobil überwinden müssen.

Die Deutschen und ihre Autos: Eine Geschichte des Erfolgs, des Wohlstands und der Freiheit und gleichzeitig eine der Abhängigkeit, der verengten Fahrerperspektive und – wie der Dieselskandal nun zeigt – auch der Verlogenheit.
In der Titelgeschichte der neuen Ausgabe hinterfragen wir den Automobilmythos und seine Bedeutung für die deutsche Identität.

Weitere Themen im neuen Heft: Donald Trumps Vordenkerin Ayn Rand. Wo Grausamkeit anfängt. Wozu sind Grenzen gut? Gegen die Ehe. Wieso wir Kompromisse brauchen. Die Bedeutung von Revolutionen. Handeln ohne zu handeln – vom Geschehenlassen. Ist das Internet Schuld?

Und: Dirk Baecker bezweifelt, »dass wir Menschen grundsätzlich als Vernunftwesen unterwegs sind.« Wir haben mit dem Soziologen und Systemtheoretiker über Komplexität, Kommunikation und digitalen Wandel gesprochen.

Wir wünschen viel Freude beim Lesen!

Klick zum Inhaltsverzeichnis

…und zum Onlineshop.

Sie haben Lob, Kritik, Anmerkungen oder Fragen? Schreiben Sie uns an: kontakt(at)hoheluft-magazin.de

1 Kommentare

  1. „Zeitschrift für alle, die Lust am Denken haben“

    Was genau hat man sich denn in der Redaktion dabei gedacht, Autisten visuell mit Hitler in Verbindung zu setzen und einen zutiefst behindertenfeindlichen Titel zu nutzen.

    So oft wie ich ‚Ethik‘ auf dieser Seite lese, ist es mit der eigenen Ethik nicht weit her.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.