Aktuell, HOHE LUFT, HOHE LUFTpost
Schreibe einen Kommentar

HOHE LUFTpost – Der Absturz, der Tod und die Trauer

HOHE LUFTpost vom 27.03.15: Der Absturz, der Tod und die Trauer

Deutschland ist erschüttert vom Absturz der Germanwings-Maschine in den französischen Alpen. »Wir trauern um euch«, titelte gestern eine Münchner Zeitung. Wie kann man um Menschen trauern, die man gar nicht kannte? Tritt man damit nicht den Angehörigen zu nahe, die nun wirklich trauern?
Ich glaube aber, dass es gerechtfertigt ist. Der schreckliche Absturz zeigt uns, dass der Tod uns näher ist, als wir es oft wahrhaben wollen. Man kann unsere Zivilisation mit all ihren technischen und medizinischen Errungenschaften als ein gewaltiges Programm verstehen, um den Tod zu bannen. Doch das kann niemals vollständig gelingen. Der Tod lässt sich nicht aus der Welt schaffen. Die Risiken lassen sich nie ganz eliminieren. Jeder von uns hätte in dieser Maschine sitzen oder einen geliebten Menschen darin verlieren können. Das ist ein Grund, mitzutrauern.

– Tobias Hürter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.