HOHE LUFT
Kommentare 1

Mehr Wein für mehr Wahrheit

Das Gute am Wein ist, dass man so gut über ihn philosophieren kann. Das stellten Thomas Vašek und Tobias Hürter bereits in ihrem Artikel aus HOHE LUFT 01/14 fest. Sie gehen darin der Frage auf den Grund, was es mit Eigenschaften wie „Tiefe“, „Fülle“ oder „Maracuja-Note“ auf sich hat. Ist das alles Bullshit? Die Antwort darauf können Sie hier lesen.

Wer im Anschluss an die Theorie nach Antworten in der Praxis suchen möchte, dem sei das eigens für HOHE LUFT geschnürte Paket „Philosophie des Weines“ von VIPINO, der neuen Sommelier-Plattform, ans Herz gelegt.

 

 

„Vergeblich klopft, wer ohne Wein ist, an der Musen Pforte“
(Aristoteles)

 

 

Sie erhalten 3 Flaschen Wein, die jeweils von 3 Sommeliers zusammengestellt wurden, um nur 27,95€ (inkl. Versand) – statt um 43,80€.

Ihr Paket umfasst:

  • 1 Flasche Zio Porco – Porcheria 2010
    (ausgewählt von Marco Giovanni Zanetti)
  • 1 Flasche Lornano – Rosso Toscano 2009 Commendator Enrico
    (ausgewählt von Michael Liebert)
  • 1 Flasche Bodega HABLA – Habla de la Tierra 2011
    (ausgewählt von Anna-Lena Junge)

 

Viel Spaß!

 

1 Kommentare

  1. Pingback: Philosophie des Weins - Philosophie, Wein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.