„Breivik sah sich selbst als Künstler“

Was ist das Böse? Rebekka Reinhard liefert gleich zwei Definitionen: Zum einen ist das Böse immer etwas, das uns sprachlos macht. Wir finden keine Erklärung, es übersteigt unsere Vorstellungskraft. Andererseits ist das Böse das, was bei uns vermeintlich nicht mehr vorkommt. Wir kennen es lediglich aus dem Fernsehen und Geschichtsbüchern. Wenn wir persönlich mit ihm in Kontakt kommen, dann nur in ästhetisierter Form, zum Beispiel im Thriller und Horrorfilm. So wird das Böse zum Entertainment – Reflexion unerwünscht.

In der HOHE LUFT_live-Veranstaltung am 8.5. sprach Thomas Vašek mit Rebekka Reinhard über das Böse. Die gesamte Diskussion in der modern life school  können Sie hier anhören.

Kommentieren