Kategorie: HOHE LUFT


Philosophie & Wirtschaft – das neue HOHE LUFT kompakt ist da!

Philosophie & Wirtschaft – Warum sie einander brauchen 

Obwohl Wirtschaft und Philosophie oft als Gegensätze gesehen werden, haben sie vieles gemeinsam und können sich gegenseitig bereichern.

Die dritte Ausgabe HOHE LUFT kompakt widmen wir deshalb diesem besonderen Paar. Wirtschaft gehört zu unserem Leben, darum wollen wir sie nicht den Ökonomen überlassen, sondern sie auch aus philosophischer Perspektive betrachten.

Heute reicht rein ökonomisches Denken nicht mehr aus, es braucht die Philosophie, um die richtigen Fragen zu stellen und neue Blickwinkel zu gewinnen.

Die Themen sind unter anderen:
Was bedeutet Erfolg heute?
Das Geheimnis guter Arbeit
Geld und Vertrauen
Ist der Kapitalismus noch zu retten?
Die Kraft des Arguments
Wieso Kooperation sich lohnt
Wie Unternehmen von Philosophie profitieren.

Hier geht es direkt zur Heftbestellung.

Kommentieren

Nerven Internet-Debatten? Pro & Contra

Das Netz verändert unsere Diskussionskultur von Grund auf. Rasend schnell werden dort Themen aufgegriffen, verhandelt und bewertet, jeder kann mitmachen – egal, ob er etwas zu sagen hat oder nicht. Vergiftet das den Diskurs? 

Ja, meint HOHE LUFT-Chefredakteur Thomas Vašek.
Wenn alle gleichzeitig reden, ist kein Gespräch mehr möglich.

Nein, sagt HOHE LUFT-Redakteurin Greta Lührs.
Diese Debatten müssen sein, wenn man Demokratie ernst nehmen will.

Hier finden Sie die Pro & Contra-Meinungen aus dem aktuellen Heft (04/16 »Die Zeit ist knapp«) in voller Länge.

Was halten Sie von Netz-Debatten? Wir freuen uns auf Ihre Meinungen!

Kommentieren (3)

Die philosophische Checkliste für die engagiert-dynamische Führungskraft

Meine Position, meine Rolle, mein Selbst: Die philosophische Checkliste für die engagiert-dynamische Führungskraft

»Was heißt Führung?« dieser Frage widmet sich die neue HOHE LUFT-Beilage. Unsere Redakteurin Rebekka Reinhard stellt hier die philosophische Checkliste vor für alle, die Führung modern und reflektiert gestalten wollen. Wie viele Punkte können Sie abhaken?

1 Was ist Ihnen wichtiger: Geliebt oder respektiert zu werden?

2 Wenn Sie für einen Moment von Ihrem Terminkalender absehen und die Endlichkeit des Lebens bedenken: Welche Entscheidungen sollten Sie unbedingt treffen, bevor es zu spät ist?

3 Können Sie aus dem Stand aufzählen, wie viele Segmente Ihre Körpers weder verspannt noch von unkontrollierbaren Zuckungen betroffen sind?

4 Wissen Ihre Mitarbeiter, was sie Ihnen wert sind?

5 Glauben Sie ernsthaft, dass Sie zwischen Fakten und Meinungen unterscheiden können und wenn ja, was berechtigt Sie zu dieser Annahme?

6 Die Gestalt, die da nächtens Ihren Träumen auftaucht: Ist das Ihr Hund, Ihr Partner oder Ihr Coach?

7 Wovor haben Sie Angst?

8 Wer hält Baby Boomer für narzisstisch und Generation Yler für labil und meint,  Frauen könnten nicht argumentieren? Sie doch nicht?!

9 Wann haben Sie Ihr Team zuletzt in nennenswerter Weise zum Lachen gebracht?

10 Wie viele Karrieren haben Sie gefördert?

11 Wie heißt nochmal der kleine Blonde aus Abt. IIa4 (der mit dem Schnauzer, der neulich für Sie die Kohlen aus dem Feuer geholt hat)?

12 Wer sind Sie wirklich?

Und zum Abschluss möchten wir noch diesen Aufruf mit Ihnen teilen, weil Frauen immer noch an allen Orten der Welt für ihre Gleichberechtigung kämpfen müssen – Und diese Schlacht nur gemeinsam gewonnen werden kann! #ShareTheLoad

Kommentieren

Die Große Frage #1

»Auf welche Frage hätten Sie gern eine Antwort?«

1_Dr. Reyhan Sahin_2015

Dr. Reyhan Şahin aka Lady Bitch Ray

Diese Frage stellen wir in der neuen Ausgabe HOHE LUFT (04/2016) sieben bekannten klugen Köpfen. Sie bildet den Auftakt für die neue Rubrik »Die Große Frage«, die ab sofort regelmäßig in HOHE LUFT erscheinen wird.
Vom Physiker über den Stardirigenten bis hin zur Rapperin haben wir die verschiedensten Persönlichkeiten ausgewählt, denn wir sind der Ansicht: Große Fragen zeichnen sich dadurch aus, dass jeder sie auf seine Weise beantwortet.

»Warum wird Deutschland zunehmend rechtspopulistisch, islamophob und frauenfeindlich? Warum finden Parteien wie die AfD zunehmend Anhänger*innen in Deutschland?«

– antwortet Reyhan Şahin aka »Lady Bitch Ray«.
Alle Antworten gibt’s im neuen HOHE LUFT-Magazin, das ab 19. Mai im Handel und hier erhältlich ist.

Auf welche Frage hätten Sie gern eine Antwort? Wir sind gespannt auf Ihre Meinung!

Kommentieren

»Die Zeit ist knapp« – die neue HOHE LUFT ist da!

Neu: Ausgabe 04/2016
Die Zeit ist knapp – Warum das gut für unser Leben ist

hoheluft-cover_0416Haben Sie auch ständig das Gefühl, keine Zeit zu haben? In der neuen Ausgabe werfen wir einen Blick auf unser Verhältnis zur Zeit und zeigen, wie wir es verbessern können. Weiterhin sprechen wir mit dem Soziologen Armin Nassehi über die gespaltene Gesellschaft und die neue Rechte.
Außerdem: Schwerpunkt Pragmatismus, Wozu Wahrhaftigkeit? Von Regeln und Normen, Im Fokus: Kunst. Lässt sich über Geschmack streiten?
In einer neuen Rubrik antworten sieben Prominente auf »Die große Frage«.
Dazu widmen wir uns in einer Sonderbeilage auf 28 Seiten dem Thema »Was heißt Führung?«, prüfen aktuelle Trends und stellen Denkweisen moderner Führung vor.

Mit diesem Heft verabschieden wir uns in die Sommerpause, die nächste reguläre Ausgabe erscheint am 22.09. Dafür wird es ab dem 11.07. ein neues HOHE LUFT kompakt zum Thema Wirtschaft geben. Abonnenten erhalten dieses automatisch anstatt der Juli-Ausgabe.

Hier geht es zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe.

Sie möchten das neue Heft oder ältere Ausgaben versandkostenfrei bestellen? Hier entlang.

Wir wünschen viel Freude und Inspiration beim Lesen!

Kommentieren

Der Mörder in uns

»Wir bekommen die Irrationalität der Spezies Mensch vorgeführt, ihre Brutalität und Grausamkeit«

Für halb Deutschland ist jeden Sonntag Abend Tatort-Zeit. Fans jeder Altersstufe zieht es für dieses Ritual vor den Fernseher. Aber warum lieben wir Krimis so sehr? Ist es das Blut, die Spannung oder der menschliche Abgrund?

Rebekka Reinhard spürt im aktuellen Heft diesem Phänomen philosophisch nach. Hier geht es zum ganzen Text.

warum-wir-krimis-lieben

Kommentieren

Wie gut ist Mitgefühl? Ausgabe 3/2016 ist da

 

HL316_01_cover_RGBmitrahmenEmpathie wird heute oft als Allheilmittel oder moralische Überinstanz gehandelt. Wir klären, was es eigentlich bedeutet, sich in die Lage eines anderen hineinzuversetzen, und wieso Empathie eine Grundvoraussetzung unseres Zusammenlebens ist.

Obwohl sie ihren Namen dem großen Denker verdanken, der nach ihnen kam, haben die Vorsokratiker einen nicht unerheblichen Beitrag zur abendländischen Philosophie geleistet. Um die »ersten Philosophen« wie Pythagoras, Thales und Heraklit geht es darum im neuen Schwerpunkt.

Weitere Themen: Was uns an Krimis fasziniert, Gott und seine Geschichte, Fokus: Vernetzung, Der englische Philosoph Timothy Williamson über Wissen und Wahrheit, Pessimismus vs. Optimismus, Emerson und das Selbstvertrauen.

Außerdem: Der russische Nationalist Alexander Dugin nutzt die rechten Theoretiker Martin Heidegger und Julius Evola als Basis für ein neo-faschistisches politisches Programm. Eine detaillierte Darstellung finden Sie in Kürze auf dieser Seite.

Zum Inhaltsverzeichnis geht es hier entlang.

Hier können Sie das neue Heft sowie ältere Ausgaben versandkostenfrei bestellen.

Sie möchten HOHE LUFT abonnieren oder ein Abo verschenken? Nur für kurze Zeit bekommen Sie jetzt ein farbenfrohes Reclam-Notizheft gratis dazu. Klick zur Osteraktion.

Kommentieren

Wie man sich richtig entscheidet

Ja? Nein? Vielleicht? Ausgabe 2/16 ist da!

HL_0216_WebsiteNie zuvor hatten wir mehr Möglichkeiten als heute – doch wie soll man angesichts dieses Überangebotes die richtige Wahl treffen? Was gutes Entscheiden ausmacht erfahren Sie in unserer neuen Titelgeschichte.

Die Frankfurter Schule ist eine der einflussreichsten Theorieströmungen der Neuzeit und prägt den Diskurs in Philosophie und Soziologie bereits seit drei Generationen. Den Schwerpunkt widmen wir darum dieses Mal den kritischen Denkern in der Tradition von Max Horkheimer und Theodor W. Adorno.
Weitere Themen: Wie moralisch müssen Ethiker sein? Fünf Thesen zur Pubertät. Ein Lob des Stadtlebens. Die Rhetorik der Hassredner. Ansichten eines Geisteskranken. Und die Philosophin Mirjam Schaub im Gespräch über Radikalität und Popkultur.

Wir wünschen viel Freude beim Lesen!

Hier können Sie das neue Heft versandkostenfrei bestellen.

Kommentieren (3)

Was zählt der Mensch? Die neue HOHE LUFT

HL_Blogbild_0116

Ausgabe 01/2016: Was zählt der Mensch?

In der Flüchtlingskrise hagelt es Kapitalismuskritik. Doch was, wenn der Kapitalismus nicht die Wurzel des Problems ist, sondern die Lösung? In der Titelgeschichte der neuen Ausgabe argumentieren wir, weshalb der Kapitalismus eigentlich ein Humanismus ist.

Sie musste selbst fliehen und wurde im Exil zu einer der einflussreichsten Denkerinnen der politischen Philosophie: Im Schwerpunkt dreht sich alles um Leben und Werk von Hannah Arendt. Weitere Themen: Was nützt Ehre? Der Witz am Poststrukturalismus. Popper unplugged. Darf man mit Engagement prahlen? Die umstrittene Philosophie Fichtes. Und im Interview erklärt der Politologe Benjamin R. Barber, weshalb Städte die Welt regieren sollten.

Dazu liegt der neuen Ausgabe zum dritten Mal eine Spezial-Beilage bei, dieses Mal zum Thema »Der Wert der Werte«. Unter anderem mit Beiträgen über Werte in Unternehmen, Friedrich Nietzsche, den »Umwerter aller Werte«, die Bedeutung von Werten in der Erziehung und Wertunterschiede zwischen Kulturen.

Hier können Sie das neue Heft versandkostenfrei bestellen.

Wir wünschen viel Freude bei der Lektüre!

Kommentieren

Neues Sonderheft: Große Momente der Philosophiegeschichte

HOHE LUFT kompakt #2

KompaktAm 07. November erscheint unser zweites Sonderheft über »Die großen Momente der Philosophiegeschichte«. Wer waren die Personen hinter den weltbekannten Theorien? Wie kamen die großen Philosophen auf ihre Ideen? Wer oder was beeinflusste ihr Denken? In 11 Portraits von Platon und Aristoteles über Augustinus bis hin zu Wittgenstein und Popper präsentieren wir Ihnen Abenteuer des Denkens. Der Philosoph und Autor Richard David Precht berichtet im Interview von seinem neuen philosophiegeschichtlichen Buchprojekt und hat dazu die Einleitung des Heftes verfasst. Außerdem spricht der US-Philosophiehistoriker Peter Adamson über die Lücken der Philosophiegeschichte und die Frage nach dem Fortschritt in der Philosophie.

Hier können Sie das Heft versandkostenfrei bestellen.

Wir wünschen viel Freude beim Lesen!

Kommentieren (2)